Freitag, 15. Juli 2016

[Monatsstatistik] Mai & Juni' 16

[GESEHEN]:
(TV): Faking It, Catfish, 90210, Schrankalarm, Awkward, Deutschland sucht den Superstar, Germany's Next Topmodel, MTV Suspect, The Challenge, Vampire Diaries

(FILME): How to be Single 5/10, Teen Beach Movie 3/10, Margos Spuren 6/10, Die Eiskönigin 9/10, Zwei an einem Tag 5/10

[GELESEN]:
1. Jennifer L. Armentrout - Dark Elements - Steinerne Schwingen (368 Seiten 4/5) 
2. Lucy Diamond - Das Jahr in dem wir alles wagen (445 Seiten 3/5)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
813 Seiten

(ANGEFANGEN): Jeyn Roberts - Dark Inside

(TOP DES MONATS): Dark Elements
(ENTTÄUSCHUNG DES MONATS): //

(KURZMEINUNGEN): 
"Dark Elements" hat mir echt gut gefallen. Das Konzept war mir zwar nicht neu, da ich schon "Dark Kiss" & "Grey Kiss" von Michelle Rowen gelesen habe- in dem ebenfalls ein Kuss die Seele raubt- aber besonders die Charaktere Layla und Roth wissen mit ihrem Sarkasmus zu überzeugen. Auch der Showndown kann punkten, wobei er relativ fies endet und einen hungrig auf den nächsten Band zurück lässt.
"Das Jahr in dem wir alles wagen" ist ein Frauenroman. Und ich und Frauenromane... schaffen es selten über die 3 Sterne Grenze. Es gibt meist zu viele Beschreibungen von banalen Tätigkeiten, die mich langweilen. So auch hier. Wobei es um 3 verschiedene Frauen geht -und somit 3 verschiedene Perspektiven gibt- die sich zusammen Jahresvorsätze an Silvester geben. Und darum dreht sich dann auch das Buch. Seine Träume zu verwirklichen und an sich zu glauben. Was sicher motivierend ist, vor allem am Anfang des Jahres, aber für mich doch nicht für eine höhere Bewertung gereicht hat.


[GEHÖRT]: Cheat Codes- Sex, Fed Up, Don't Say No; Hailee Steinfeld- You're Such A; Alessia Cara- Seventeen; Emily Vaugn- Better Off; Nathan Gisdale- Lost; Keri Hilson- Knock You Down; Little Mix- Towers; Medina- The One, DasDing Radio

[GETAN]: Über Himmelfahrt in die Heimat gefahren, mit Freunden Cocktails getrunken, Uno gespielt, in der Sonne gelegen, Fernbus und Zug gefahren, sowie mit der Familie eine längere Autofahrt unternommen, Verwandte besucht, Neuzugänge und den Disney Dienstag veröffentlicht, mit einem Uni-Kurs in eine Kirche gegangen und Kunstwerke analysiert, mit dem Kindleservice telefoniert, ein Referat erarbeitet, auf einen Geburtstag und einen Flohmarkt gegangen, sowie zum Sportkurs und dem Tag der offenen Tür meiner Uni, dort bei der Maschinenbau Faktultät eine Figur gebastelt, in der Bib gelernt, sowie Ripped Jeans selbst gemacht.

[GEÄRGERT]: Über eine Erkältung und Sonnenbrand, darüber, dass die Serien Faking It und Awkward eingestellt wurden und mein Kindle mit in mein Erkältungsbad wollte... but all is well again. Zum Glück.

[GELIEBT]: Sonne, Fahrradfahren und mehr Bücher von meinem SUB an meinem Studienort zu haben

[GEDACHT]: "Irgendwie komisch, drei Orte zu haben, die einem irgendwie alle ein Gefühl von "zuhause" geben" - "öfter in die Heimat wär schön" - "ich vermisse mein Fahrrad"...
[GESEHEN]:
(TV): The Challenge, You're the Worst, Vampire Diaries, Are You The One?, Married at first Sight - The First Year, New Girl, The Fosters

(FILME): 
Findet Nemo 10/10, Summer Forever 5/10, Rapunzel: Neu verföhnt! 9/10, Der perfekte Ex 5/10

[GELESEN]:
1. Jeyn Roberts - Dark Inside (395 Seiten 6,5/10)
2. Renée Ahdieh - Zorn und Morgenröte (397 Seiten 10/10)

3. Jennifer Estep - Black Blade 02 - Das dunkle Herz der Magie (358 Seiten 7/10)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
1150 Seiten

(ANGEFANGEN): Jeyn Roberts- Rage Inside 
 

(TOP DES MONATS): Zorn und Morgenröte!
(ENTTÄUSCHUNG DES MONATS): //


(KURZMEINUNGEN): 
"Dark Inside" hat mich gut unterhalten, aber nicht wirklich umgehauen. Stellenweise war es auch etwas langweilig, weil die Story oftmals etwas vor sich hin geplätschert ist und nicht richtig vorankam. Mit Rage Inside tue ich mir jetzt sogar noch schwerer...
Zu "Black Blade" habe ich eine Rezension veröffentlicht. Insgesamt hat mir auch dieses sehr gut gefallen, vor allem die gelungene Mischung aus Mystery, Urban Fantasy, Humor und Liebe. Einzig Esteps viele Rückblicke und Wiederholungen von Formulierungen, sowie die etwas blasse Charaktergestaltung von Devon haben meine Euphorie getrübt.
Und "Zorn und Morgenröte".. hach... mich hat lange kein Buch mehr so überzeugt. Ich liebe einfach komplizierte Liebesgeschichten (also nicht nur "wir dürfen nicht zusammen sein, weil du der Bad Boy bist und ich das liebe Mädchen von Nebenan"-Geschichten). Und der orientalische Zauber und das Setting taten ihr übriges.


[GEHÖRT]: Marianas Trench- Fallout, Natalia Kills- Break you hard, Bastille- Good Grief, James TW- Torn, Christina Grimmie...

[GETAN]: Grillen, auf einem Sommerfest der Uni, einem Musikfest und der BRN in Dresden gewesen, ins Freibad und mit der Uni ins Museum gegangen, über meinen Schatten gesprungen und Karaoke gesungen, mich über ein Auslandssemester informiert, sowie über den Evan, Kenny & Tanya Incident (The Challenge), Blutspenden und auf einem Geburtstag gewesen, ein Wochenendseminar hinter mich gebracht, eine Postcard-Wall erstellt und eine Freundin nach mehreren Au Pair Jahren ihrerseits endlich mal wieder gesehen, über einen Sommerurlaub nachgedacht, mit einer Freundin eine Radtour und ein Fotoshooting gemacht, an Online-Umfragen teilgenommen, Eis essen und Public Viewing gewesen und besonders beim Spiel gegen Italien mitgefiebert.

[GESCHOCKT]: Tod von Christina Grimmie, Shootings in Orlando, Brexit

[GELIEBT]: Zugfahren! Irgendwie aber auch so verlockend, theoretisch überall aussteigen zu können

[GEDACHT]: "What is my life lately?!" - "Will man einmal was Gutes tun..." - "Grausame Welt" - "So schnell kann es vorbei sein..."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Instagram  |  Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)