Samstag, 27. Mai 2017

[Rezension] Caraval - Stephanie Garber

Quelle: piper.de
Preis: 14,99€ [D]
Verlag: IVI
Seiten: 399
Bewertung: 6,5/10
Weitere Bücher der Reihe:
#2 Untitled (engl. 2018)
Kaufen könnt ihr es hier.
-----------------------------------------------------------
Klappentext:
Tritt ein in das gefährlichste Spiel der Welt!

Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ... (piper.de)

Meine Meinung:
Dadurch dass es im englischen Sprachraum -vor allem auf Instagram- so gehyped wurde und auch hier die Rezensionen eigentlich ausschließlich positiv ausfielen, hatte ich eventuell etwas zu hohe Erwartungen an "Caraval". Letztendlich war die Geschichte leider nicht ganz so magisch, wie erhofft, und konnte mich nicht komplett begeistern.

Der Anfang hat mir gefallen. Man bekommt einen guten Eindruck von Scarletts und Donatellas Vater und versteht den Wunsch der beiden, ihrem Alltag entfliehen und Caraval einmal erleben zu können, dadurch genauer. Auch die Geschichten ihrer Großmutter und die Reise zum Veranstaltungsort von Caraval, habe ich gerne verfolgt.
Danach konnte mich die Geschichte aber leider nicht komplett mitreißen. Irgendwie hat sich kein Sog entwickelt. Vielleicht liegt das daran, dass die Geschichte nicht aus der Ich-Perspektive erzählt wird. Ich hätte mir auch ein paar mehr magische Elemente gewünscht. Ich konnte das Buch bis zu den letzten Nächten von Caraval eigentlich an jeder Stelle beiseite legen. Aber in diesen finalen Kapiteln wurde es dann umso spannender.

Die Autorin vermag es auf jeden Fall, die Grenzen von Realität und Spiel verschmelzen zu lassen, sodass man sich nie sicher sein kann, ob etwas gerade wirklich passiert und wem Scarlett wirklich vertrauen kann.
Das Ende ist absolut unerwartet. Ich glaube darauf kommt beim Lesen niemand. Ich weiß jedoch immer noch nicht so genau, wie sehr es mir, unter moralischen Gesichtspunkten betrachtet, wirklich gefällt.

Die Liebesgeschichte von Scarlett mochte ich, die angedeutete von Donatella jedoch eher nicht. Ich bin gespannt, wie sich diese weiterentwickeln. Und auch darauf, mehr über Legend und seine Beweggründe zu erfahren. Das Ende lässt nämlich auf eine Fortsetzung schließen, die wohl leider erst 2018/2019 bei uns erscheinen wird.
Auch wenn mir nicht alles an Caraval gefallen hat, freue ich mich dennoch auf diese und bin neugierig darauf, wie es weitergeht.

Fazit:
Insgesamt konnte mich Caraval leider nicht so sehr verzaubern, wie erhofft.
Spannung war für mich nicht durchgängig vorhanden. Auch hätte ich mir ein paar mehr magische Elemente gewünscht. Die finalen Kapitel wissen jedoch mit einem fantastischen Verwirr-Spiel von Realität und Illusion zu überzeugen. Das Ende ist wirklich unerwartet und macht neugierig auf die Fortsetzung, die ich auch auf jeden Fall lesen werde.

6,5/10

Instagram 1,2,3  |  Facebook

Kommentare:

  1. Hallo Celina,
    ich habe das Buch auch kürzlich gelesen. Schade, dass dir die Geschichte nicht so gefallen hat. Gerade die magischen Momente haben mir in diesem Buch richtig gut gefallen. Ich habe mich direkt in die Welt versetzt gefühlt.

    Auf die Fortsetzung bin ich auch schon sehr gespannt.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,
      Schön, dass es dir so gut gefallen hat. Ich mochte es ja auch, nur begeistert hat es mich nicht. Aber das kann ja auch nicht jedes Buch ;) 

      Liebe Grüße,
      Celina

      Löschen
  2. Hallo Celina,

    Gott sei Dank, habe ich deine Rezension gelesen. Irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass es ein reales Buch ist und habe es nach all den begeisterten Stimmen auf meine Wunschliste gesetzt. Aber wenn ich das so sehe, ist das gar nichts für mich :D

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Meiky,
      Freut mich, dass ich dich vor einem Fehlkauf bewahren konnte :D

      Liebe Grüße zurück,
      Celina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)